Kind­le­gar­ten

Bin ein paar Tage weg, und be­vor es auf Ama­zon ver­schwin­det, stel­le ich es hier noch als Down­load be­reit. Das weh­lei­di­ge Vor­wort ist mir jetzt ein we­nig un­an­ge­nehm, aber ich schaf­fe es in der Kür­ze der Zeit nicht, das noch zu än­dern. Kos­tet nichts, ger­ne wei­ter­ge­ben:

[but­ton link=»http://etcpp.de/wp-content/uploads/160-Zeichen.mobi_.zip« color=»blue« target=»blank« size=»medium«]Download: 160 Zei­chen. SMS – Li­te­ra­tur auf kleins­tem Raum. [Kind­le Edition][/button]

Eine An­tho­lo­gie der Wett­be­wer­be aus 2001 und 2002, die zu­ge­hö­ri­ge In­for­ma­ti­on in Kür­ze:

hundersechzigcover

Ex­akt 160 Zei­chen ste­hen für eine SMS (Han­dy-Kurz­nach­richt) zur Verfügung.Trotz die­ser Ein­­schränkung wur­de SMS zu ei­nem Mas­sen­me­di­um, das für weit mehr als den rei­nen In­for­mationsaustausch ge­nutzt wird. Liebes­erklärungen wer­den per Kurz­nach­richt ge­macht, Be­zie­hun­gen auf­recht er­hal­ten und – auch wie­der ge­löst. Klei­ne und gro­ße Nach­rich­ten, Un­wich­ti­ges, Wit­zi­ges, viel All­täg­li­ches und manch­mal auch höchst Dra­ma­ti­sches. Kurz: Das Le­ben hi­let Ein­zug in die Welt der 160 Zei­chen. Der Uzzi Ver­lag woll­te im Jah­re 2001 die­ser „Kul­tur der Kurz­nach­richt“ Rech­nung tra­gen. Des­halb be­gann am 1.1.2001 der Li­te­ra­tur­wett­be­werb: 160 Zei­chen. SMS – Li­te­ra­tur auf kleins­tem Raum. Die ju­rier­ten Er­geb­nis­se des Wett­be­werbs in den Ru­bri­ken Lie­be, Li­te­ra­tur (frei­er Wett­be­werb) und Spaß wur­den in Buch­form ver­öf­fent­licht. Im Jah­re 2002 folg­te ein zwei­ter Wett­be­werb mit den The­men Lust, Ei­fer­sucht und Angst. In der vor­lie­gen­den di­gi­ta­len An­tho­lo­gie sind die Er­geb­nis­se bei­der Jah­re zu­sam­men­ge­fasst – 2001 ana­log zu den ge­druck­ten Bü­chern, 2002 als Neu­erschei­nung.